Wie kann man Teppiche selbst reinigen?

9. Juni 2020 11:40 Autor: Hinterlassen Sie einen Kommentar

Einführung

Durch die tägliche Benutzung eines Teppichs lässt es sich oft nicht vermeiden, dass die Oberfläche Flecken bekommt und die Verschmutzung insgesamt immer mehr zunimmt. Die Farbigkeit und Leuchtkraft des Teppichs leidet besonders darunter. Hausmittel zur Fleckenbeseitigung helfen nicht immer. Und das regelmäßige Absaugen eines Teppichs kann auf längere Sicht nicht verhindern, dass sich im Teppichflor sehr feine Schmutzpartikel und manchmal auch Schädlinge absetzen, die nicht ohne weiteres entfernt werden können.

Regeln für eine Teppichwäsche zu Hause

Auf zahlreichen Haushaltsratgebern im Internet wird empfohlen, seinen Teppich in einem solchen Fall zu Hause selbst nass zu reinigen. Prinzipiell ist dies natürlich möglich. Dabei müssen jedoch unbedingt einige grundlegende Regeln beachtet werden, damit eine solche Prozedur erfolgreich sein kann.

  1. Nicht alle Teppicharten sind für eine Nassreinigung zu Hause geeignet. Empfindliche und wertvolle Teppiche wie Seiden- oder Orientteppiche dürfen nie komplett mit Wasser in Berührung kommen, da sonst unter Umständen irreparable Schäden entstehen können.

    Teppiche aus Sisal, Kokos oder Bast sowie anderen Pflanzenfasern können ebenfalls nicht mit Wasser behandelt werden.

    Fell- und Lederteppiche sind ebenfalls sehr empfindlich. Auch diese dürfen nur punktuell mit Wasser in Berührung kommen.
  1. Nasse Teppiche müssen unbedingt komplett getrocknet werden, bevor sie wieder im Haus ausgelegt werden. Enthält der Teppich zu viel Restfeuchte, können unangenehmen Gerüche und sogar Schimmelbildung entstehen. Am besten kann eine komplette Durchtrocknung erreicht werden, wenn man die Teppiche senkrecht aufhängt.
  2. Eine heimische Teppichwäsche empfiehlt sich nur für kleinformatige Stücke. Das Gewebe saugt sehr viel Wasser auf, was das Gewicht großer Teppiche so erhöht, dass sie nur schwer oder kaum noch zu bewegen sind.

All diese Hürden müssen gründlich bedacht werden, bevor man sich an eine Teppichreinigung in den eigenen vier Wänden herantraut.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie jetzt an. Wir beantworten Ihnen gerne jegliche Fragen!

ᐅ 0800 222 72 86
Kosten berechnen

Unsere Preise richten sich nach einem Festpreis pro m².

ᐅ Preisrechner

Vorgehen bei einer Teppichwäsche zu Hause

Man kann also versuchen, unempfindliche, kleinere Teppiche unter bestimmten Voraussetzungen zu Hause zu reinigen. Zu Beginn ist eine Fleckenvorbehandlung in jedem Fall sinnvoll. Diese kann mit einer milden Seifenlauge und einem weichen Tuch durchgeführt werden.

Anschließend wird der Teppich in eine milde Lauge aus Wasser und Feinwaschmittel gelegt. Dabei ist zu beachten, dass das Wasser nicht zu warm ist, denn sonst quellen die Fasern auf und werden die Farben werden geschädigt.

Sämtliche Waschmittelreste müssen am Ende wieder gründlich ausgespült werden, da sonst zukünftiger Schmutz hartnäckig und dauerhaft im Teppich gebunden wird.

Die Alternative: eine professionelle Teppichreinigung

Die bessere Alternative für jeden Teppich ist in jedem Fall die professionelle Wäsche in einer Teppichreinigung. Sie sind mit den erforderlichen Geräten und Maschinen ausgestattet, die eine schonende, aber gründliche Teppichpflege ermöglichen.

In mehreren Wasch- und Entwässerungsschritten werden hier alle losen Teppicharten sorgfältig von Schmutz befreit. Auch der tief in den Fasern sitzende Staub und unliebsame Bewohner wie Motten und Milben werden hier aus dem Teppich gespült. Die ressourcenschonende Verwendung biologischer Feinwaschmittel ermöglicht außerdem eine besonders umweltfreundliche Teppichwäsche.

Darüber hinaus bietet eine professionelle Teppichreinigung zahlreiche Zusatzleistungen, die jeder nutzen kann.

Dazu gehört zum Beispiel der Abhol- und Lieferservice, mit dem der Teppich an der Haustür abgeholt und in die Wäscherei gebracht wird. Frisch und sauber wird er nach der Reinigung etwa eine Woche später dann wieder beim Kunden angeliefert.

Auch notwendige Reparaturarbeiten am Teppichflor, den Fransen oder Rändern können dafür ausgebildeten Fachleute ausführen. Mit großer Sorgfalt und Originalgarnen aus den Herkunftsländern der Teppiche reparieren sie kleine Beschädigungen und sorgen so für die Werterhaltung Ihres Teppichs.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie jetzt an. Wir beantworten Ihnen gerne jegliche Fragen!

ᐅ 0800 222 72 86
Kosten berechnen

Unsere Preise richten sich nach einem Festpreis pro m².

ᐅ Preisrechner

Schreibe einen Kommentar